15 Mountainbike-Touren zwischen Hohenbogen und Čerchov

Panorama Cerchov

Mountainbike Touren

 Tourenbezeichnungen

Tour 33 •••••••••• Schmuggler-Tour pfeil 01 34,7 km -879 HM - mittel karte 200px 01
Tour 34 •••••••••• Waldmünchner Čerchov-Tour pfeil 01 39,4 km - 1.328 HM - schwer
Tour 37 •••••••••• Böhmerwald-Tour pfeil 01 32,3 km - 703 HM - mittel
Tour 38 •••••••••• Rund um Waldmünchen pfeil 01 36,7 km - 865 HM - mittel
Tour 39 •••••••••• Eixendorfer-Tour pfeil 01 69,1 km - 1.465 HM - schwer
Tour 40 •••••••••• Schlachtfeld-Tour pfeil 01 36,5 km - 622 HM - leicht
Tour 41 •••••••••• Gleißenberg-Dreiwappen pfeil 01 24,5 km - 783 HM - mittel
Tour 42 •••••••••• Gibacht-Kirschbaumriegel-Tour pfeil 01 34,7 km - 1.100 HM - mittel
Tour 43 •••••••••• Rund um Furth im Wald pfeil 01 33,7 km - 749 HM - leicht
Tour 44 •••••••••• Vom Drachensee ins Chodenland pfeil 01 44,8 km - 1.060 HM - leicht
Tour 45 •••••••••• Further Čerchov-Tour pfeil 01 49,4 km - 1.749 HM - mittel
Tour 46 •••••••••• Rund um den Hohenbogen pfeil 01 26,2 km - 1.009 HM - mittel
Tour 47 •••••••••• Arnschwanger Hohenbogen-Tour pfeil 01 35,0 km - 1.108 HM - mittel
Tour 48 •••••••••• Grenzland-Tour pfeil 01 65,5 km - 1.865 HM - schwer
Tour 49 •••••••••• 3-Gipfel-Tour („Der Klassiker“)
Hohenbogen-Gibacht-Čerchov
Diese Tour setzt sich aus den Touren
Nr. 48, 45, 34, 39, 37 und 42 zusammen.
pfeil 01 250 km - 7.687 HM - schwer

 

 

Tour 33 •••••••••• Schmuggler-Tour

Die Tour führt in Richtung Perlsee über den Damm. Bei der Infotafel biegt man rechts nach Hammer/Höll ab und fährt kurz nach dem Ort links den Weg hinauf nach Untergrafenried. Dort geht es rechts über die Grenze und man erreicht das untergegangene Dorf Grafenried (Lučina). Dann folgt man der Forststraße geradeaus bis nach Paadorf (Hranica) und biegt rechts ab. Vorbei an der Binhack-Kapelle verläuft die Tour hinunter zur nächsten Asphaltstraße und links weiter bis zur Ortschaft Neid (Zavist). Jetzt orientiert man sich rechts und fährt bis zur Passhöhe hinauf. Beim Rastplatz hält man sich rechts und es folgt eine Abfahrt auf einem Schotterweg bis zur nächsten Asphaltstraße. Auf dieser Straße radelt man kurz nach rechts und dann nach links auf die Forststraße nach Neubäuhütten (Novesedelské Hutě). Weiter geht es nach Wassersuppen (Nemanice) zum Grenzübergang Höll (Lísková). Zurück nach Waldmünchen benutzt man den Fahrradweg.

Länge der Strecke - Höhenmeter - Charakteristik 34,7 km - 879 HM - mittel
Erfrischung, Restaurants 1. Perlsee-Wirtschaft (Waldmünchen), Tel. 09972 902564 2. Hotel-Pension Hölzlwirt (Höll), Tel.: 09972 902134
Highlights 1. Perlsee 2. Verschwundene Dörfer (Grafenried, Paadorf) 3. Binhack-Kapelle 4. Europäische Wasserscheide Zavist
Weitere Infos www.bayerischer-wald.org
Tour downloaden GPX | PDF
Trennungslinie

 

Tour 34 •••••••••• Waldmünchner Čerchov-Tour

Die Tour führt in Richtung ehemaliges Amtsgericht zum Hagbügerl. Weiter geht es links in den Wald in Richtung Kohlenmeilerplatz und von dort weiter zur Teufelsbrücke. Hier folgt man dem rechten Weg und bei der nächsten Gabelung fährt man links weiter. Auf dem Weg bleibend kommt man zur „Bildlbuche“. Nun radelt man weiter zur Grenze. Nach dem Lehmgrubenweg erreicht man nach ca. 500 m eine befestigte Straße. Dort biegt man links ab bis zur nächsten Abzweigung, hält sich hier rechts und nach wiederum ca. 600 m kommt man auf eine Betonstraße, die zum Čerchov Aussichtsturm führt. Auf ihr geht es abwärts bis Capartice (Nepomuk). Hier überquert man die Hauptstraße und folgt der weiß-rot-weißen Markierung bis Bučina (Buchenberg). Bei ca. der Hälfte der erholsamen Abfahrt biegen wir links ab, kurz danach wieder rechts talwärts nach Stara Hut, nun rechts weiter, solange bis man eine Teerstraße erreicht, der man nach links folgt.  An der nächsten Straßenkreuzung hält man sich rechts bis zur starken Rechtskurve. Hier biegt man links ab und orientiert sich an der weiß-grün-weißen Markierung bis nach Untergrafenried. Nun geht es links weiter in Richtung Höllerberg, dann hinunter zum Schwarzachtal-Radweg und auf diesem zurück nach Waldmünchen.

Länge der Strecke - Höhenmeter - Charakteristik 39,4 km - 1.328 HM - schwer
Erfrischung, Restaurants 1. Perlsee-Wirtschaft, Tel. 09972 902564 2. Gasthaus Waldcafe, Tel. 09972 903650 3. Bistro am Čerchov, Tel. 00420 606156800 (Mai – Oktober täglich außer Montag 10.30–17.00 Uhr geöffnet) 4. Gasthaus unterm Čerchov, Tel.: 00420/736611109
Highlights 1. Kohlenmeilerplatz 2. Čerchov Turm 3. Verschwundene Dörfer an der Grenze 4. Perlsee
Weitere Infos www.bayerischer-wald.org
Tour downloaden GPX | PDF
Trennungslinie

 

Tour 37 •••••••••• Böhmerwald-Tour

Vom Startpunkt aus führt die Tour in Richtung Keilbügerl. Weiter geht es rechts zur „Unteren Rieselstraße“ bis zum „Tiefen Graben“. Von den drei abzweigenden Wegen wählt man den mittleren und folgt diesem bis zur Abzweigung nach rechts. Ein Wiesenweg führt weiter nach Pucher. Hier fährt man links zur Panoramastraße und nach ca. 200 m rechts auf eine Forststraße. Man überquert den Skilift, radelt weiter nach Herzogau und bergab nach Lengau. Kurz vor dem Ort hält man sich links, dann noch mal links (W13) und bei der nächsten linken Abzweigung geht es hinauf zur Panoramastraße Waldmünchen - Furth im Wald. Nun verläuft die Tour links zurück in Richtung Waldmünchen bis zur Althütte. Bei der Infotafel biegt man rechts auf den Forstweg „Obere Rieselstraße“ ein und folgt ihm bis zum Kohlenmeilerplatz. Dann fährt man links wieder der „Unteren Rieselstraße“ entlang bis zum Keilbügerl und zurück zum Startpunkt.

Länge der Strecke - Höhenmeter - Charakteristik 32,3 km - 703 HM - mittel
Erfrischung, Restaurants 1. Landhotel Gruber (Herzogau), Tel. 09972 1439 2. Bergstüberl Althütte, Tel. 09972 8220 3. Gasthaus Waldcafe, Tel. 09972 903650 4. Cafe Froschkönig, Tel.: 09972 904626
Highlights 1. Pfarrhof Galerie (Herzogau) 2. Althütte
Weitere Infos www.bayerischer-wald.org
Tour downloaden GPX | PDF
Trennungslinie

 

Tour 38 •••••••••• Rund um Waldmünchen

Vom Startpunkt aus führt die Tour in Richtung Keilbügerl und "Tiefen Graben". Von den drei Wegen wählt man den mittleren und folgt diesem bis zur Abzweigung nach rechts. Auf einem Wiesenweg fährt man weiter nach Pucher, links zur Panoramastraße und nach ca. 200 m rechts auf eine Forststraße. Man überquert den Skilift, radelt weiter nach Herzogau und bergab nach Lengau. Dann erreicht man die Hauptstraße Waldmünchen - Furth im Wald. Hier gehts links weiter bis zur Abzweigung nach Geigant (rechts), gleich danach beim Wanderparkplatz links zum Roßhof. Vor einem markanten Baum fahren wir rechts den Forstweg leicht bergauf, dann folgt eine kurze Abfahrt bis zu einer Querstraße. Rechts geht es weiter nach Machtesberg. Dort hält man sich links und fährt weiter bis zur Querforststraße, danach rechts zur Hauptstraße Waldmünchen-Cham.  Diese überquert man nach Grub hinüber und radelt dort über die Bahngleise. Bei der nächsten Bahngleisberührung biegt man nach links bis zum „Treffen“. Weiter fährt man auf der nächsten Forststraße ca. 300 m nach links, dann folgt man dem Wanderpfad bis „Neue Ziegelhütte“. Links geht es weiter nach Hochabrunn. Bei einer Linkskehre hält man sich auf dem Wanderweg rechts bis zur Hauptstraße überquert diese hinüber zum Schwarzachtal-Radweg und folgt diesem zurück nach Waldmünchen.

Länge der Strecke - Höhenmeter - Charakteristik 36,7 km - 865 HM - mittel
Erfrischung, Restaurants 1. Landhotel Gruber (Herzogau), Tel. 09972 1439 2. Brasserie Eiber (Hocha), Tel.: 09972 904666 3. Perlsee-Wirtschaft, Tel.: 09972 902564 4. Cafe Froschkönig, Tel.: 09972 904626
Highlights 1. Pfarrhof Galerie (Herzogau) 2. Machtesberg (toller Aussichtspunkt)
Weitere Infos www.bayerischer-wald.org
Tour downloaden GPX | PDF
Trennungslinie

 

Tour 39 •••••••••• Eixendorfer-Tour

Über den Marktplatz fährt man nach Prosdorf. Hier biegt man rechts ab nach Grub. Die Tour führt nun weiter nach Zillendorf, hier links, kurz danach rechts nach Sinzendorf und weiter hinauf zum Bleschenberg. Auf dem Forstweg geht es weiter bis nach Birkmühle. Dort hält man sich links und bleibt auf der alten Chamer Straße bis zur nächsten rechten Abzweigung. Nun fährt man über die B22 nach Löwendorf und weiter bis nach Bernried. Man überquert die Straße Rötz - Stamsried nach Marketsried und folgt dem Main-Donau-Wanderweg bis nach Rötz. Vor der Schwarzachbrücke biegt man links ab nach Hillstett. Danach geht es am Eixendorfer Stausee entlang, über den Damm und rechts zur Hauptstraße Neunburg - Rötz. Diese überquert man und fährt weiter nach Stockarn. Dort biegt man links ab und bleibt auf dem rechten Forstweg Nr. 15 bis zur Schutzhütte „Eibenstein“. Dann führt die Tour rechts zur „Sattelhütte“, weiter nach Bauhof und hinunter nach Rötz. Auf dem Schwarzachtal-Radweg geht es zurück nach Waldmünchen.

Länge der Strecke - Höhenmeter - Charakteristik 69,1 km - 1.465 HM - schwer
Erfrischung, Restaurants 1. Die Wutzschleife (Hillstett, Rötz) Tel. 09976 180 2. Salzfriedl (Hillstett, Rötz) Tel. 09976 902020 3. Hotel-Restaurant Bergfried (Rötz), Tel. 09976 94000 4. Brasserie Eiber (Hocha), Tel.: 09972 904666 5. Perlsee-Wirtschaft, Tel.: 09972 902564 6. Panoramahotel Gütenland, Tel.: 09672 92190
Highlights 1. Bleschenberg 2. Oberpfälzer Handwerksmuseum 3. Eixendorfer Stausee 4. Kloster Schönthal 5. Thurauer Mühle 6. Perlsee
Weitere Infos www.bayerischer-wald.org
Tour downloaden GPX | PDF
Trennungslinie

 

Tour 40 •••••••••• Schlachtfeld-Tour

Vom Startpunkt aus führt die Tour in Richtung Perlsee.  Beim Minigolfplatz hält man sich links, dann rechts  in Richtung Blumlohe und gerade weiter zur Straße Waldmünchen-Treffelstein. In Kümmersmühle gehts rechts bis zur Straße Untergrafenried, jetzt links, kurz danach wieder rechts und dem W11 entlang bis zu den Totenbrettern. Danach radelt man links nach Spielberg, beim Bushäuschen rechts den Weg hinüber zum Waldrand und kurz rechts zum Anfang einer Betonstraße.  Man hält sich rechts bis ca. 50 m vor der Schranke. Über die Brücke in Richtung Zweifelhof erreicht man eine Gabelung. Jetzt geht es zunächst rechts weiter, nach 200 m links zur Hauptstraße, dann links und 100 m rechts nach Witzelsmühle und wieder rechts zum Silbersee. Links fährt man über den Damm bis die Teerstraße endet. Dort folgt man geradeaus dem T5 bis zum Parkplatz, weiter zur Straße, die man überquert zu einem Waldweg bis Grubhof.  Am Ende der Straße hält man sich wieder rechts. Bei der Fischerhütte nimmt man den rechten Weg und fährt nach 100 m rechts bis zur Steiner Mühle, links weiter bis zum Hussitendenkmal, nach 100 m in Richtung Loitendorf, dann rechts Richtung Trosendorf Danach folgen wir dem Zickzackkurs bis zur Straße nach Kritzenast. Vor dem Sägewerk biegt man links ab und auf dem Schwarzachtal-Radweg kommt man über Biberbach, Hirschhöf, Schäferei und Hocha zurück nach Waldmünchen

Länge der Strecke - Höhenmeter - Charakteristik 36,5 km - 622 HM - leicht
Erfrischung, Restaurants 1. Gasthaus Braun (Spielberg), Tel.: 09972 771 2. Steiner Wirt (Stein b. Tiefenbach), Tel.: 09673 291 3. Gasthaus Bössl (Trosendorf), Tel.: 09978 840116 4. Perlsee-Wirtschaft, Tel.: 09972 902564
Highlights 1. Perlsee 2. Silbersee 3. Hussitendenkmal
Weitere Infos www.bayerischer-wald.org
Tour downloaden GPX | PDF
Trennungslinie

 

Tour 41 •••••••••• Gleißenberg-Dreiwappen

Zunächst führt die Tour der Markierung G5 entlang bis oberhalb Gschwand. Dann geht es nach rechts und in Lixenried beim Feuerwehrhaus fährt man bergauf und folgt dem W13 bis zur Sandebene. Von dort geht es zweimal rechts bis zur Panoramastraße. Beim Scheitelpunkt macht man einen Abstecher zur Dachsriegel-Berghütte. Von dort fährt man talwärts bis zum Wanderparkplatz Reiseck. Auf einer Forststraße folgt man der Langlauftrasse aufwärts und hält sich zweimal links bis zum Kreuzfelsen. Hier ist ein Abstecher zu Fuß zum Kreuzfelsen und zum Grenzübergang Dreiwappen möglich. Dann geht es bergab zum Berghof Gibacht und von hier steil abwärts bis zur Althütte. Man bleibt auf der Straße in Richtung Waldmünchen. Bei der ersten links abzweigenden Forststraße verläuft die Tour bis zur Bergstation des Skilifts Unterhütte. Von dort radelt man weiter nach Herzogau zur Wanderhütte des Waldvereins. Nun führt sie talwärts nach Lengau. Über die Hauptstraße erreicht man den Wanderparkplatz und fährt in Richtung Rosshof. Vor dem Anstieg geht es links ins Wiegenbachtal und dem Wiegenbach folgend zurück nach Gleißenberg.

Länge der Strecke - Höhenmeter - Charakteristik 24,5 km - 783 HM - mittel
Erfrischung, Restaurants 1. Berghof Gibacht, Tel. 09972 903983 2. Bergstüberl Althütte, Tel. 09972 8220 3. Landhotel Gruber (Herzogau), Tel.: 09972 1439 4.Hotel Waldhaus (Gleißenberg), Tel.: 09975 300 5. Cafe Froschkönig, Tel.: 09972 904626
Highlights 1. Dachsriegel 2. Glaskreuz 3. Leuchtturm der Menschlichkeit 4. Kreuzfelsen 5. Drei-Wappen 6. Glasgalerie Gibacht 7. Pfarrhof Galerie (Herzogau)
Weitere Infos www.bayerischer-wald.org
Tour downloaden GPX | PDF
Trennungslinie

 

Tour 42 •••••••••• Gibacht-Kirschbaumriegel-Tour

Vom Startpunkt „Festwiese“ aus fährt man in Richtung Stadtzentrum zum Friedhof. Nach dem Kriegerdenkmal biegt man links in einen Feldweg ein, erreicht das Tal der Kalten Pastritz und nach kurzer Zeit den Golfplatz. Einem Waldpfad folgend führt die Tour hinauf zum Schloss Voithenberg. Hier orientiert man sich an einem großen Parkplatz, den man überquert. Dann folgt man einem lang ansteigenden Forstweg, der in kurze Trails übergeht. Nach diesem Anstieg erreicht man das Glaskreuz. Nun geht es bergab zum Langlaufzentrum Gibacht. Hier erfolgt ein kurzer Anstieg auf einem Forstweg. Anschließend fährt man über einen Trail und eine Asphaltstraße zur Althütte. Die Tour führt weiter über einen Wiesenweg zum Waldrand. Es geht kurz bergauf und dann hinab nach Lixenried. Im Ort folgt man dem Wanderweg G9 hinauf zum Kirschbaumriegel und fährt abwärts über einen Trail bis zum Waldende. Hier radelt man links der Asphaltstraße folgend, die später in einen Schotterweg übergeht, zum Ortsteil Stieberg. Am Fuße des Voithenbergs entlang geht es über eine Brücke zum Waldlehrpfad. Rechts abbiegend erreicht man nach kurzer Zeit die Hauptstraße, die man quert und über ein kurzes Waldstück führt die Tour zurück zum Startpunkt Festwiese.
und fährt in Richtung Rosshof. Vor dem Anstieg geht es links ins Wiegenbachtal und dem Wiegenbach folgend zurück nach Gleißenberg.

Länge der Strecke - Höhenmeter - Charakteristik 34,7 km - 1.100 HM - mittel
Erfrischung, Restaurants 1. Schlossgaststätte Voithenberghütte, Tel. 09973/803463 2. Schlosswirtschaft Voithenberg, Tel. 09973/84180 3. Berghof Gibacht, Tel. 09972/903983 4. Bergstüberl Althütte, 09972/8220 oder 0175/2459285 5. Hotel Waldesruh (Ränkam-Kühberg), 09973/1083
Highlights 1. Golfplatz am Voithenberg 2. Schloss Voithenberg 3. Glaskreuz am Reißeck 4. Leuchtturm der Menschlichkeit 5. Kirschbaumriegel
Weitere Infos www.bayerischer-wald.org
Tour downloaden GPX | PDF
Trennungslinie

 

Tour 43 •••••••••• Rund um Furth im Wald

Vom Startpunkt (Festwiese) aus fährt man in Richtung Stadtzentrum am Friedhof vorbei zum Kriegerdenkmal. Dort biegt man kurz danach links in einen Feldweg ein und fährt ins Tal der Kalten Pastritz. Nach einer kurzen Steigung geht es durch Voithenberghütte hinauf zur Panoramastraße. Dort biegt man links ab, fährt den Waldlehrpfad entlang, über die Holzbrücke und bergab zur Fachklinik. Dort hält man sich rechts und radelt danach auf einem kleinen Waldweg oberhalb der Klinik zum Stieberg und nach Habersaign. Nun benutzt man einen kleinen Trail bergauf, um anschließend in rasanter Fahrt bergab nach Ränkam zu fahren. Am Sportplatz vorbei geht es auf kleinen Wegen zum Waldrand. Man überquert die B20 und erreicht Arnschwang. Dort angekommen fährt man durch die Ortschaft, dem Radweg folgend, zur Hauptstraße, auf der nach 200 Metern rechts ein steiler Waldweg Richtung Trettinger Kapelle führt. Nach diesem steilen Anstieg geht es in rasanter Fahrt am Waldrand Richtung Sengenbühl. Man überquert die Hauptstraße und kommt nach Oberrappendorf. Dort hält man sich rechts, radelt am Rappendorfer Bach entlang und erreicht über kleine Feldwege Aiglshof. Hier überquert man die Straße, fährt nach rechts und nach 300 Metern nach links und kommt zum Blätterberg. Dort biegt man in Richtung Drachensee - Panoramaweg ein. Über den Wildgarten und das Freibad führt die Tour wieder nach Furth im Wald zurück.

Länge der Strecke - Höhenmeter - Charakteristik 33,7 km - 749 HM - leicht
Erfrischung, Restaurants 1. Hotels und Gasthäuser in Furth im Wald 2. Hotel Waldesruh (Ränkam-Kühberg), Tel. 09973/1083 3. Natur-Wohlfühl-Hotel Brunnerhof (Arnschwang), Tel. 09977/257 4. Gasthof zum Steinbruchsee (Sengenbühl), Tel. 09973/609 5. Gasthof Eichertstüberl, Tel.: 09973 84410
Highlights 1. Grub (Blick zum Osser, Hohenbogen und Cerchov 2. Panoramaweg am Drachensee
Weitere Infos www.bayerischer-wald.org
Tour downloaden GPX | PDF
Trennungslinie

 

Tour 44 •••••••••• Vom Drachensee ins Chodenland

Vom Parkplatz „Festwiese“ führt die Tour Richtung Stadtzentrum. Nach dem Bayplatz folgt man rechts der Beschilderung zum Freibad. Dort fährt man links vorbei am sehenswerten „Wildgarten“ auf einem Schotterweg zum Drachensee. Auf der Südseite des Sees folgt man dem Radweg in Richtung Eschlkam. Links abzweigend geht es vorbei an der Ösbühler Bucht (mit Möglichkeit zur Vogelbeobachtung) nach Daberg. Nach einer Straßenkuppe fährt man links in Richtung Hof Lind zum Grenzübergang Spalenec (Brennet). In Stary Spalenec hält man sich links und radelt über einen Schotterweg mit herrlicher Aussicht zur Teerstraße Richtung Česka Kubice. Vor der flotten Abfahrt aber biegt man scharf rechts ab und fährt weiter auf einem Schotterweg. Nach gut einem Kilometer verläuft die Tour rechts auf einem schmalen Waldweg steil hinunter und führt durch eine Bahnunterführung. Danach folgt man rechts dem Radweg Nr. 3 nach Babylon. Nach einer Baumallee links kommt man zum Damm des Badeweihers Babylon. Die Hauptstraße wird überquert und man bleibt rechts auf dem Radweg. Bald darauf geht es links in die kleine Ortschaft Pila und einem schmalen Gehsteig entlang über eine Nebenbahnlinie zum nördlichen Wendepunkt der Tour in Trhanov. Weiter radelt man auf der Straße nach Pec und vor der Holzhauerkapelle links hinauf und durch weite Wälder in das stille Fichtenbacher Tal. An der ehemaligen Kaserne vorbei rollen dann die Räder leicht hinaus nach Bayern. Vorbei an Voithenberghütte wird auf rasanter Talfahrt die Stadt Furth im Wald erreicht. Die Tour ist gut geeignet für Gruppenfahrten mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Länge der Strecke - Höhenmeter - Charakteristik 44,8 km - 1.060 HM - leicht
Erfrischung, Restaurants 1. Restaurant Thranov, Tel. 00420379795117 2. Schloßwirtschaft Voithenberghütte, Tel. 09973/803463 3. Cafes, Gasthöfe, Biergärten in Furth im Wald
Highlights 1. Wildgarten 2. Drachensee 3. Gärten von Daberg und Hof Lind 4. Badesee in Babylon 5. Chodenschloß in Trhanov 6. „Böhmischer Pfahl bei Chodov 7. Holzhauerkapelle in Pec
Weitere Infos www.bayerischer-wald.org
Tour downloaden GPX | PDF
Trennungslinie

 

Tour 45 •••••••••• Further Čerchov-Tour

Vom Startpunkt (Festwiese) aus fährt man durch das Stadtzentrum am Friedhof vorbei zum Kriegerdenkmal. Kurz danach biegt die Tour links in einen Feldweg ein und führt ins Tal der Kalten Pastritz. Nach einem kurzen Anstieg geht es rechts über die Grenze nach Fichtenbach. Dem Straßenverlauf folgend hält man sich links. Nun verläuft die Tour bergauf ins Cerchov - Gebiet. Hier fährt man rechts einen Rundwanderweg entlang und nach einigen Kilometern zweigt man rechts in einen kleinen Waldweg ein, der an Ceska Kubice vorbeiführt und in Pec endet. Nun geht es nach links am Fuße des Cerchov über Forststraßen Richtung Capartice. Dort biegt man wiederum links ab und benutzt die Betonstraße zum Cerchov. Nach einer kurzen Rast fährt man die gleiche Strecke ca. 1 km wieder bergab. Dann erreicht man links einen 1 km langen Trail, der in einen Wanderweg übergeht und halblinks bis zur Bendahütte führt. Hier geht es wieder scharf links. Nach 2 km erreicht man die Sattelhütte und fährt rechts zum Grenzübergang Brombeerriegel. Dort verläuft ein Pfad an der Grenze entlang Richtung Dreiwappen. Man zweigt links in den Wanderweg F9 ein und fährt bis zur nächsten Forststraße. Auf diesem Weg, der zum Parkplatz Reißeck führt, bleibt man und dort benutzt man bergab die Panoramastraße. Die Tour biegt kurz nach den Kurven in einen Waldweg ein. Die letzten Kilometer gehen bergab über Habersaign und Stieberg wieder zurück zum Startpunkt.
Achtung: Die Strecke wird umgelegt und ist im Moment gesperrt!

Länge der Strecke - Höhenmeter - Charakteristik 49,4 km - 1.749 HM - mittel
Erfrischung, Restaurants 1. Schlossgaststätte Voithenberghütte, Tel. 09973/803463 2. Bistro Cerchov, Tel. 00420/606156800 (Mai – Oktober, täglich. außer Montag 10.30-17.00 Uhr geöffnet) 3. Berghof Gibacht, Tel. 09972/903983 4. Bergstüberl Althütte, Tel.: 09972 8220 oder 0175 2459285
Highlights 1. Cerchov-Gipfel 2. Stieberg
Weitere Infos www.bayerischer-wald.org
Tour downloaden GPX | PDF
Trennungslinie

 

Tour 46 •••••••••• Rund um den Hohenbogen

Die Tour führt von der Tourist-Info in Richtung Leming. Von dort geht es bergab und anschließend bergauf nach Schwarzenberg. Hier fährt man ein kurzes Stück auf der Hauptstraße in Richtung Bad Kötzting. Diese verlässt man nach kurzer Zeit wieder und fährt auf schmalen Wegen zum sog. Himmelreich. Hier beginnt ein technisch anspruchvolles Stück. Der Waldweg führt zuerst gemächlich hoch und geht dann in einen steilen, sehr schwierigen Weg über. Nun sind etwa 100 Höhenmeter auf einem schönen Downhill zu überwinden. Die nächsten Kilometer verläuft die Strecke auf Schotter- und Waldwegen und einem kurzen Singletrail nach Madersdorf. Danach erreicht man das „Seebrunnhäusl“. Hier kann man eine kurze Trinkpause einlegen. Nun muss ein knackiger Anstieg von ca. 300 Höhenmetern zum Gipfel des Ahornriegels geschafft werden. Nach einer Pause im Berghaus oder im Gasthaus Schönblick geht es nach einem kurzen Trail die Skipiste entlang nach rechts und dann wieder links in einen Waldweg. Ein kurzes, steiles Stück von ca. 100 Meter, die sog. „Lange Höhe“, erfordert bergab höchste Konzentration. Anschließend führt die Tour auf recht anspruchsvollen Waldwegen hinunter nach Neukirchen b. Hl. Blut.

Länge der Strecke - Höhenmeter - Charakteristik 26,2 km - 1.009 HM - mittel
Erfrischung, Restaurants 1. Hotel-Gasthof Zur Linde (Neukirchen b.Hl.Blut), Tel. 09947/902485 2. Hotel-Gasthof Zum Bach (Neukirchen b.Hl.Blut) Tel. 09947/1218 3. Berghaus Hohenbogen, Tel. 09947/621 4. Gasthaus Schönblick, Tel. 09947/902949
Highlights 1. Gipfel Ahornriegel 2. Gipfelkreuz Hohenbogen 3. Gasthaus Schönblick
Weitere Infos www.bayerischer-wald.org
Tour downloaden GPX | PDF
Trennungslinie

 

Tour 47 •••••••••• Arnschwanger Hohenbogen-Tour

Aus Arnschwang kommend führt die Tour über den Chamb vorbei am alten Wasserschloss hinauf zum Prädikatswanderweg „Goldsteig“. Diesem folgend erreicht man Madersdorf. Nach einem kurzen Asphaltstück biegt die Strecke rechts zur Burgruine Lichteneck ab. Von dort führt ein Trail über die alte Befestigungsanlage zurück zur Straße, auf der man nach einiger Zeit das „Seebrunnhäusl“ erreicht. Hier hat man die Möglichkeit, seine Trinkflaschen aufzufüllen. Nach einem langen Anstieg folgt man der Teerstraße, erreicht die Fernmeldetürme am Eckstein und biegt rechts auf den Wanderweg entlang des Bergrückens ein. Nun fährt man Downhill zur Talstation des „Freizeitzentrum Hohenbogen“ bei Neukirchen b. Hl. Blut. Von hier aus geht es zügig über Forst- und Asphaltstraßen nach Sengenbühl. Nach dem finalen Anstieg hinauf zum Fernwanderweg „Goldsteig“ führt die Tour zurück nach Arnschwang.

Länge der Strecke - Höhenmeter - Charakteristik 35,0 km - 1.108 HM - mittel
Erfrischung, Restaurants 1. Natur-Wohlfühlhotel Brunnerhof (Arnschwang), Tel. 09977/257 2. Gasthaus zur Linde (Tretting), Tel. 09977/539 3. Gasthaus Schönblick (Hohenbogen), Tel. 09947/902949 4. Gasthaus Zum Steinbruchsee (Sengenbühl), Tel. 09973/609 6. Berghaus Hohenbogen, Tel.: 09947 621
Highlights 1 .Wasserschloss Arnschwang, 2. Burgruine Lichteneck, 3. Gipfelkreuz Hohenbogen, 4. Eckstein (Radartürme), 5. Freizeitzentrum Hohenbogen
Weitere Infos www.bayerischer-wald.org
Tour downloaden GPX | PDF
Trennungslinie

 

Tour 48 •••••••••• Grenzland-Tour

Die ersten Kilometer führt die Tour vom Startpunkt Festwiese über das Freibad, am Wildgarten vorbei zum Panoramaweg oberhalb des Drachensees. An den Vogelbeobachtungsstationen vorbei geht es über Ösbühl am Danglesbach entlang nach Gaishof. Dort fährt man durch die Ortschaft und biegt kurz darauf rechts ab in Richtung Neuaign. Auf dem Radweg erreicht man die Grenze. Die nächsten Kilometer verläuft die Tour über Waldwege und Straßen nach Warzenried. Am Hotel Böhmerwald vorbeifahrend hält man sich rechts und nach einer Abfahrt und einer Trailpassage bergauf kommt man zum Grenzübergang Hofberg/Fleky. Nun benutzt man auf tschechischer Seite den Radweg 2055, der über Svata Katarina Richtung Spicak geht. Diesen verlässt man nach einigen Kilometern und fährt zum Grenzübergang Helmhöfe. Nun geht es leicht bergab und dann scharf links bergauf weiter nach Neurittsteig (Abstecher zum Osser). Nach einer kurzen Abfahrt orientiert man sich in Richtung Oberkaltenhof. Dort radelt man über eine Wiese (N6) nach Mais. Man überquert die Hauptstraße, folgt der Straße nach Vordermais und weiter ins Freizeitzentrum Hohenbogen. Nach der Überquerung des Parkplatzes hält man sich rechts und fährt auf der gleichen Strecke wie Tour Nr. 47 über eine Forststraße und einem Trail nach Oberdörfl. Nun geht es nur noch bergab über Unterdörfl und Oberrappendorf nach Furth im Wald.

Länge der Strecke - Höhenmeter - Charakteristik 65,5 km - 1.865 HM - schwer
Erfrischung, Restaurants 1. D´Ralwirtschaft (Eschlkam), Tel. 09948/955682 2. XXL-Cafe (Unterkaltenhof), Tel. 09947/902490 3. Hotel-Gasthof Zur Linde (Neukirchen b.Hl.Blut), Tel. 09947/902485 4. Hotel-Gasthof Zum Bach (Neukirchen b.Hl.Blut), Tel. 09947/1218 5. Hotels und Gasthäuser in Furth im Wald
Highlights 1. Panoramaweg am Drachensee 2. Grenzübergang Hofberg 3. Oberkaltenhof 4. Freizeitzentrum Hohenbogen
Weitere Infos www.bayerischer-wald.org
Tour downloaden GPX | PDF
Trennungslinie

 

Tour 49 •••••••••• 3-Gipfel-Tour („Der Klassiker“)

Die 3-Gipfel-Tour kann von Furth im Wald, Waldmünchen oder von den Ortschaften, die auf der Strecke liegen, begonnen werden. Ein Abstecher auf den Osser ist möglich.
Sie setzt sich aus folgenden Touren zusammen:
Tour Nr. 48 Grenzlandtour
Tour Nr. 45 Further čerchov-Tour
Tour Nr. 34 Waldmünchner čerchov-Tour
Tour Nr. 39 Eixendorfer-Tour
Tour Nr. 37 Böhmerwald-Tour
Tour Nr. 42 Gibacht-Kirschbaumriegel-Tour

Länge der Strecke - Höhenmeter - Charakteristik 250 km - 7.687 HM - schwer
  Hohenbogen-Gibacht-Čerchov
Diese Tour setzt sich aus den Touren Nr. 48, 45, 34, 39, 37 und 42 zusammen.
Weitere Infos www.bayerischer-wald.org
Tour downloaden GPX | PDF
Trennungslinie
Back to Top